Da Schlagstöcke rechtlich als Waffe gelten ist es illegal diese in der Öffentlichkeit mitzuführen. Es besteht grundsätzlich ein Führungsverbot in Deutschland. Im privatem Bereich und auf dem heimischen Boden dürfen sie aber getragen werden.Aufgrund einiger Missverständnisse sind viele Gerüchte rund um die Legalität von Schlagstöcken entstanden. Hier ein Hinweis zum Kauf von Teleskopschlagstöcken:

Zwar ist es richtig, dass Schlagstöcke und Teleskopschlagstöcke rechtlich gesehen als Waffe gelten und in der Öffentlichkeit nicht geführt werden dürfen, jedoch können sie von Personen über 18 Jahren frei erworben werden.

Es ist volljährigen Bürgern entgegen anderslautender Gerüchte also durchaus erlaubt, einen Teleskopschlagstock zu kaufen! (Anders bei sogenannten Totschlägern und Stahlruten!)

Wer einen Schlagstock in einem verschlossenem Behältnis (z.B. abschließbares Handschuhfach) im Auto mit sich führt, macht sich keiner Straftat schuldig. Das Mitführen zum Zwecke des Transports im Auto ist zulässig. Es darf jedoch keine sofortiger Zugriff möglich sein.

Das Mitführen eines Schlagstocks auf der Straße ist eine Ordnungswidrigkeit und somit keine Straftat. 

Nach Erwerb eines Schlagstockes senden Sie uns bitte einen Altersnachweis (Kopie des Personal-Ausweises) an altersnachweis@pfefferspray.discount oder per Fax an 030 89569091